Der Mensch denkt visuell - daher wird der Prozess der menschlichen Informationsaufnahme durch die grafische Gestaltung der Website maßgeblich beeinflusst.

Nicht nur der (Wieder-) Erkennungswert und die Corporate Identity müssen bedacht werden. Auch die zu vermittelnden Inhalte müssen benutzerfreundlich und barrierefrei einer möglichst großen Benutzergruppe einfach und verständlich zugänglich gemacht werden.

Die konzeptionell festgelegte Struktur einer Website muss grafisch (nicht zwingend durch Bilder - auch die Anordnung und Farbgebung von Texten ist ein grafisches Element) vermittelt werden. Und dies auf allen denkbaren Endgeräten - vom kleinen Smartphone (mit oder ohne hochauflösendem Display) über Phablets, Tablets (hochkant oder quer gehalten) und Laptops (mit und ohne Touch-Bildschirm) bis hin zu Desktop-PCs (mit kleinen und großen Monitoren) und TV-Geräten.

Wir nutzen zu diesem Zweck das responsive Web-Design: Es gibt nur eine einheitliche Version der Website, das Layout passt sich jedoch dynamisch dem jeweiligen Endgerät an. Dadurch wird eine erhebliche Zeitersparnis bei der redaktionellen Arbeit erreicht, da bei der Erstellung neuer Inhalte keine Rücksicht auf verschiedene Darstellungsformen genommen werden muss - das responsive Layout passt alle Inhalte automatisch perfekt an das genutzte Endgerät an.

Technisch umgesetzt wird dies in der Produktion.

Zum Seitenanfang